Wo bleibt Pi Control 2.0?

Wo bleibt Pi Control 2.0?

Seit dem letzten Release von Pi Control auf Version 1.3.3 sind inzwischen 5 Monate vergangen – ein größeres Update liegt sogar noch länger zurück. Einige werden sich die Frage gestellt haben, was mit Pi Control 2.0 ist? Bereits im Juni letzten Jahres habe ich mit der Entwicklung von begonnen. Anfangs plante ich, Pi Control 2.0 noch im Januar bis Februar zu veröffentlichen. So habe ich sogar extra einen eigenen Trailer für Pi Control 2.0 im letzten Jahr veröffentlicht. Leider hab ich mich in der Zeit und dem Aufwand verschätzt. Auch dadurch, dass ich momentan noch mein Fachabitur mache. So konnte ich während der Schulzeit nur wenig Zeit investieren und nur an Wochenenden und in den Ferien wirklich produktiv sein. In den letzten beiden Wochen hab ich wieder viel Zeit in das Projekt investiert und bin nun soweit, um eine erste Beta-Phase zu starten.

Update 31.12.2016: Pi Control 2.0 ist inzwischen fertigestellt. Mehr unter pi-control.de.

Pi Control 2.0 und vielen Dank für 2016

Beta-Phase

Bereits gestern ist eine Closed Beta mit einigen Nutzern gestartet – im Laufe der nächsten Woche die Open Beta. Ab dann wird Pi Control 2.0 auch öffentlich verfügbar sein und jeder kann sich einen eigenen Eindruck machen.

Wieso ich überhaupt eine Beta-Phase mache? Das liegt daran, dass der gesamte Code geändert wurde und dieser noch nicht annähernd den Reifegrad von Pi Control 1.3.3 erreicht hat. Ich möchte neue Funktionen im engeren Kreis testen, Fehler beheben und Zeit für die weitere Entwicklung zu gewinnen. Zum Beispiel für die Plugins und die Android App.

Neuerungen in Pi Control 2.0

Die größten Neuerungen im neuen Pi Control sind das überarbeitete Design, das Terminal, sowie die Mehrsprachigkeit der Oberfläche. Außerdem haben sich viele Dinge im Detail und unter der Haube getan. Zum Beispiel wurde das Speichern der Konfigurationsdateien verbessert und viele Funktionen in Klassen ausgelagert. Der Code ist nun an vielen Stellen strukturierter und aufgeräumter.

Weitere Neuerungen:

  • Integrierter Benutzerlogin
  • Unterstützung für den Raspberry Pi 3 B und Zero
  • Hochauflösende Bilder (Vektorgrafiken)
  • Weitere Informationen in der detaillierten Übersicht
  • Download der Statistiken
  • Problembehandlung erweitert
  • Installation erweitert
  • SSH-Anmeldung per Publickey-Verfahren
  • Auslastung einzelner CPU-Kerne
  • Anzahl laufender Prozesse
  • Liste installierter Pakete
  • Uvm.

Und weiter?

Wie bereits oben erwähnt, mache ich momentan mein Fachabitur und schreibe in 5 Wochen die Klausuren. Somit bleibt mir zur Programmierung und Weiterentwicklung wenig Zeit. Die Veröffentlichung der neuen Version ist nicht vor den Prüfungen geplant. Auch deshalb die Open Beta, mit eingeschränktem Funktionsumfang. Im Laufe der nächsten Woche werde ich einen weiteren, kurzen Beitrag, mit weiteren Informationen zu Pi Control 2.0 und der Open Beta, veröffentlichen. Bleibt gespannt! 🙂

22 Gedanken zu „Wo bleibt Pi Control 2.0?

  1. Um euch allen da draußen noch mehr Wasser im Mund zusammen laufen zu lassen, kann ich als Betatester nur sagen:
    „ES WIRD GEIL“

    Raphael

  2. Oha das am ersten April, hoffentlich ist die 2.0 nicht nur ein schlechter Aprilscherz 😀
    Nein aber Spaß beiseite, ich freue mich schon drauf.

    Ich hatte aber heute etwas bemerkt, der RaspPi soll angeblich zu einer Peak Zeit auf eth0 knapp 4 GB Traffic gehabt haben. Da kann doch etwas mit der Anzeige nicht stimmen oder? Ich greife nur per Remote auf Ihn aus einem anderem Lan. Meine Anbiundung zuhause würde nicht mal 200 MB die Stunden schaffen.

    Vielleicht weist du ja mehr Willy.
    LG

    1. Hallo Leon,
      nein, das ist zur Abwechslung mal kein Aprilscherz. 🙂
      Die Daten für den Traffic entnehme ich aus den Daten vom Befehl „ifconfig“. Da beim Raspberry Pi aufgrund der 32-Bit Architektur der Zähler des Traffics bei über 4294967295 Byte von vorne anfängt, hab ich eine kleine Funktion eingebaut, die die Überläufe mitzählt und an den angezeigten Traffic draufrechnet. Nun kann es sein, dass der Überlauf in deinem Fall falsch registriert wurde und somit ein plötzlicher Anstieg von 4 GByte zustande kommt. Leider kann ich so ohne viel Informationen nicht erklären, wieso bei dir dieser Fehler einmalig auftrat.

      Gruß
      Willy

  3. Hallo Willy,

    Picontrol macht bei mir mit Nginx irgendwie nicht so richtig mit. Wenn ich ein frisches PiControl aufspiele, bekomme ich immer den Fehler 403 forbidden. Egal was ich mache.

    Dateiberechtigungen und Gruppen wurden mit chown und chmod korrekt gesetzt. Hast du vielleicht eine Idee?

    LG

    1. Hallo Leon,
      leider fällt mir so spontan ebenfalls kein Lösungsvorschlag ein. Allerdings könntest du mal im Log von Nginx vorbeischauen, ob sich dort mehr Informationen finden lassen. Der Log befindet sich unter

      /var/log/nginx/error.log

      Gruß
      Willy

      1. Hey Willy,

        leider konnte ich dort nur folgendes entnehmen:

        2016/04/04 14:32:40 [error] 767#0: *3 directory index of „/var/www/html/picontrol/“ is forbidden, client: 77.0.21.201, server: maxmuster.ddns.net, request: „GET /picontrol/ HTTP/1.1“, host: „maxmuster.ddns.net“, referrer: „http://maxmuster.ddns.net/“

        Kannst du damit vielleicht etwas anfangen?

          1. Hallo Willy, ich bekomme auch den Fehler 403 forbidden. Hast Du inzwischen rausgefunden, was die Ursache ist?

          2. Hallo Dirk,
            leider nein. Könntest du mir bitte einmal per E-Mail (support@willy-tech.de) den Dateiinhalt der Datei unter /etc/nginx/sites-available/default schicken?

            Gruß
            Willy

  4. Tolles Programm, macht wirklich vieles sehr gut. Modernes Layout und gute Umsetzung. Endlich ein einfaches Interface um das Netzwerk übers Netzwerk einzurichten :-). Einziges Features was noch fehlt ist Wlan-ESSID und Passworteingabe … und
    als – „ich-will-kein-google-tracking“-User ist die Umsetzung der Statistik über die Google-Api nicht so schön ….
    Ansonsten wirklich klasse.

  5. Hallo,
    kann ich PiControl2 parallel zum vorhandenen Control installieren und testen? Wie?

    Gibt es ein Forum zum austauschen? Ein Support nur über die Kommentarfunktion ist nicht so prickelnd.

    1. Hallo René,
      eine parallele Installation ist möglich. Einfach einen anderen Ordner beim Webserver wählen.
      Ein Forum oder Ähnliches gibt es nicht. Du kannst mir entweder unter Kontakt schreiben oder direkt im Pi Control unter „Feedback“ im Fußbereich. Der weitere Kontakt erfolgt anschließend per E-Mail.

      Gruß
      Willy

      1. Hallo Willy,

        mittlerweile sind ja doch so einige Wochen ins Land gezogen, daher würde mich interessieren ob die Version 2.0 von dir noch veröffentlich wird oder das Projekt eingestellt worden ist…

        Danke u. Grüße Micky

        1. Hallo Micky,
          entschuldige die späte Antwort, allerdings bin ich derzeit sehr beschäftigt.
          Leider hat es mit Pi Control 2.0 um einiges länger gedauert als von mir geplant. Ich kann dir aber garantieren, dass das Projekt stätig weiterentwickelt wurde und wird und dieses Jahr ebenfalls noch mit Pi Control 2.0 zu rechnen ist.

          Gruß
          Willy

  6. Hallo zusammen,

    ich hatte eben bei der Erstinstallation das gleiche Problem und die Ursache war, dass PHP in NGinx nicht aktiviert war.
    Ich musste noch:

    – in /etc/nginx/sites-available/default:
    die index Liste erweitern um „index.php“:
    index index.html index.htm index.nginx-debian.html index.php;

    – etwas weiter unten den PHP Handler aktivieren:
    # pass the PHP scripts to FastCGI server listening on 127.0.0.1:9000
    #
    location ~ \.php$ {
    include snippets/fastcgi-php.conf;
    # With php5-cgi alone:
    #fastcgi_pass 127.0.0.1:9000;
    # With php5-fpm:
    fastcgi_pass unix:/var/run/php5-fpm.sock;
    }

    Dann die Dienste durchstarten:
    sudo service php5-fpm restart
    sudo service nginx restart

    und alles war gut.

    Viel Erfolg!

    p.s.: Besten Dank an Willy für dieses äußerst nützliche Tool! 🙂

    1. Hallo nochmal,

      sorry, der Beitrag ist leider etwas verrutscht.
      Es sollte eine Antwort zu dem „403 Forbidden“ Problem sein (Beiträge von Leon und Dirk H. oben)

      Viele Grüße
      Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.