SD-Karten für Raspberry Pi

SD-Karten für Raspberry Pi

Raspberry Pi SD-KartenEin entscheidender Faktor für die I/O-Performance des Raspberry Pi ist die verwendete SD-Karte. Nun gibt es viele verschiedene SD-Karten – manche funktionieren erst garnicht mit dem Raspberry Pi. Mich hat interessiert, welche SD-Karte bietet die beste I/O-Performance für meinen Pi? Wie die SD-Karten Performance ermittelt werden kann, wurde bereits in einem anderen Beitrag näher erläutert. Nach diesem Leitfaden habe ich diese drei SD-Karten verglichen:

Die Transcend Extreme ist eine Standard SD-Karte, die Transcend Ultimate und SanDisk Extreme sind schon bessere und auch teurere Modelle. Andere Speichergrößen der Modellreihen werden eine ähnliche Performance bieten.

SD-Karten Performance allgemein

Schon bei Benchmarks am PC fallen deutliche Unterschiede auf – auch wo möglicherweiße Stärken und Schwächen der einzelnen Karten liegen.

Es fällt auf, wie langsam die Transcend Extreme 16GB Karte ist. Die Transcend Ultimate 32GB fällt durch die guten Lesewerte auf. Das beste Gesamtergebnis liefert die SanDisk Extreme 16GB ab. Rund 45 MB/s im sequentiellen Lesen und Schreiben, sowie 7 MB/s beim zufälligen Lesen (4k) und 2,4 MB/s beim zufälligen Schreiben (4k) sind super! Die Karte ist aber auch (relativ gesehen) die teuerste Karte im Feld und wird wohl primär – auch bei mir – für Fotografie eingesetzt.

Getestet mit einem USB 3.0 Transcend TS-RDF5K Kartenlesegerät.

Performance im Raspberry Pi

Ein ähnliches Bild zeichnete sich beim SD-Karten Performance Test ab. Die SanDisk Extreme lieferte ingesamt das beste Ergebnis,  gefolgt von der Transcend Ultimate. Wieder Schlusslicht, die Transcend Extreme.

  Transcend Extreme-Speed 16GB Transcend Ultimate-Speed 32GB SanDisk Extreme 16GB
Schreiben 11,33 MB/s 13,43 MB/s 18,47 MB/s
Lesen 18,6 MB/s 18,5 MB/s 18,87 MB/s

Beim Lesen nehmen sich die Karten nichts, die Unterschiede sind marginal. Beim Schreiben fällt die Differenz dagegen mehr auf. Die SanDisk ist deutlich schneller als die anderen beiden SD-Karten von Transcend und erreicht beim Schreiben annähernd die gleiche Geschwindigkeit wie beim Lesen.

Getestet mit einem auf 1 GHz übertaktetem Raspberry Pi aus UK, Raspian 3.10, Kernel Version 3.10.25+ #622 und 500MB großen Dateien. Die Benchmarks wurden je dreimal ausgeführt und die Werte gemittelt.

Downloads

Beste SD-Karte für den Raspberry Pi

SanDisk Extreme 16GB Class 10Testsieger? Die SanDisk Extreme SDHC 16GB Class 10 überzeugte mit den besten Werten bei Performance, sowohl beim Schreiben, als auch beim Lesen. Sie kostet allerdings 20 – 25% (16GB) mehr als vergleichbare, günstigere SD-Karten. Mit der getesteten Leistung ist sie eine der schnellsten SD-Karten für den Einsatz im Raspberry Pi. Kaufempfehlung!

Weiterführende Links

Artikel-Links zu Amazon = Ref-Links, damit unterstützt ihr mich, kostenfrei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.