Raspbian: SSH aktivieren

Raspbian: SSH aktivieren

Nach Einrichtung eines neuen Raspberry Pi’s ist es unter Umständen notwendig, SSH zu aktivieren. Den standardmäßig ist dies seit einiger Zeit nicht mehr aktiv. Das soll vor unbefugten Zugriff schützen – denn der ist z. B. durch Einsatz des Benutzers pi mit Standard-Passwort raspberry nicht gegeben. SSH bietet den Vorteil, sich Remote – ohne direkt am Raspberry Pi zu sein – anmelden zu können.

SSH über raspi-config aktivieren

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, SSH über sudo raspi-config zu aktivieren. In der aktuellen Version (Stand: 05.02.2017) ist die Einstellung innerhalb der „5 Interfacing Options“.

raspi-config: Interfacing Options

raspi-config: SSH

raspi-config: Enable SSH

raspi-config: SSH enabled

Raspi-config kann dann über „Finish“ verlassen werden. Die Alternative dazu wäre ein temporäres Starten des SSH Dienstes bis zum nächsten Neustart über sudo /etc/init.d/ssh start.

Tipp aus den Kommentaren: Nach dem Aufspielen des Images auf die SD-Karte, ein Datei mit dem Namen „ssh“ (ohne Inhalt) in die boot Partition legen. Das genügt, und nach dem ersten Start ist der SSH-Zugriff möglich.

Nun kannst du dich z. B. mit PuTTY via SSH verbinden oder per SFTP und Filezilla Daten übertragen.

3 Gedanken zu „Raspbian: SSH aktivieren

  1. Eine andere Möglichkeit ist, nach dem Aufspielen des Image auf die sd-Karte, ein File mit dem Namen ’ssh‘ ohne jeglichen Inhalt in die boot Partition zu legen. Damit ist sofort nach dem ersten Start ssh-Zugriff verfügbar.
    … In meinen Augen sogar noch einfacher

    1. Hallo thanat0s,

      vielen Dank für deinen guten Kommentar! Wir werden das einmal selbst nachvollziehen und dann mit in den Beitrag aufnehmen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.